Das Pöngelchesfest in Buchheim

Die Veranstaltung

Der Bürger- und Heimatverein Buchheim e.V. veranstaltet seit 1994 jedes Jahr sein traditionelles Pöngelchesfest. Diese Veranstaltung findet jedes Jahr am letzten Freitag im Januar statt. Neben der Verleihung des Pöngelchespreises gibt es ein kleines, heimatliches Rahmenprogramm, das in aller Regel durch ehrenamtliche Kräfte auf die Beine gestellt wird. Natürlich darf auch das zünftige Pöngelchesdagsessen nicht fehlen.

Die Historie

Das Pöngelchesdagsessen hat seinen bäuerlichen Ursprung vor etwa 100 Jahren, als das Gesinde den Hof wechselte. Die Knechte und Mägde packten ihren “Pöngel”, um am 2. Februar, dem Beginn eines neuen Bauernjahres, vom Hof zu ziehen, sofern ihr Dienstvertrag nicht verlängert wurde. Am Vorabend des 2. Februar gab es dann vom Bauern ein zünftiges Abschiedsessen: Das Pöngelchesdagsessen. Traditionell “Kruuskühl met Ädäppele ungerenander un Mettwoosch”. Auch in Buchheim war dies damals Tradition.

Unser Antrieb

Sinn unseres Pöngelchesfestes war und ist es, eine alte bäuerliche Tradition mit der Verleihung des höchsten heimatlichen Ehrenpreises – dem Pöngelchespreis –  für langjähriges, ehrenamtliches Engagement Buchheimer Bürgerinnen und Bürger zu verbinden.

Der Pöngelchespreis

Der Pöngelchespreis ist die höchste heimatliche Auszeichnung für das Ehrenamt in Buchheim.

In unserer heutigen schnelllebigen Zeit, in der leider auch die zwischenmenschlichen Beziehungen und Werte mehr und mehr vernachlässigt werden, ist das Ehrenamt wichtiger denn je geworden. So können notwendige und unterstützende Tätigkeiten z.B. im sozialen Bereich, heute schon nicht mehr von offizieller Seite erbracht werden. Sei es aus Personalmangel oder leerer öffentlicher Kassen. Heimat- und Traditionspflege stehen darüber hinaus ganz hinten an. Für die Erhaltung der Eigenart und des Brauchtums eines Veedels – genauso wie für dessen zukünftige Entwicklung – ist jedoch ein hohes Maß an gesellschaftspolitischem Einsatz, Kompetenz und Fingerspitzengefühl gefordert.

All dies ist nur durch ehrenamtlichen Einsatz von Bürgerinnen und Bürgern zu stemmen, die einen Großteil ihrer Freizeit und oft auch einen nicht zu vernachlässigenden finanziellen Beitrag opfern, um ihr Veedel lebens- und liebenswert zu erhalten.

Wir, der Bürger- und Heimatverein Buchheim e.V. , möchten uns dafür stellvertretend bedanken. Aus diesem Grund verleihen wir jedes Jahr im Rahmen unseres traditionellen Pöngelchesfestes, die höchste heimatliche Auszeichnung für ehrenamtliches Engagement in unserem Veedel – unseren “Pöngelchespreis”.